A  A  A
Link verschicken   Drucken
 

Kozept unserer Einrichtung

Das pädagogische Konzept der Einrichtung ist auf die halboffene Arbeit ausgerichtet.

 

Eine Woche bevor die Kinder eingeschult werden, haben alle Vorschulkinder die Möglichkeit eine Schnupperwoche im Hort zu erleben. Sie werden bis zu den Herbstferien von ihrer/em Bezugserzieher/in betreut und begleitet.

 

Die Kinder werden von der Schule abgeholt, sie gehen gemeinsam essen, zu der Hausaufgabenerledigung und verleben gemeinsam die Nachmittage.

 

Nach den Herbstferien mischen sich die Kinder ab 14.00 Uhr ins offene Hortgeschehen ein. Sie entscheiden selbständig ihre Aktivitäten. Hierfür stehen verschiedenste Funktionsräume und auch die große Freianlage zur Verfügung.

 

Grundlage für unsere tägliche Arbeit sind die Hortbausteine und die Bildungsbereiche. Die Freitage werden als Gruppentage genutzt. Hier entscheiden die Kinder mit ihrer/em Erzieher/in was unternommen wird.

 

Die Konzeption liegt im Hort zur Einsicht aus.