BannerbildBannerbildBannerbild
A  A  A
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Über uns

Team_2018

 

Konzept unserer Einrichtung

Das pädagogische Konzept der Einrichtung ist auf die halboffene Arbeit ausgerichtet.

 

Eine Woche bevor die Kinder eingeschult werden, haben alle Vorschulkinder die Möglichkeit eine Schnupperwoche im Hort zu erleben. Sie werden bis zu den Herbstferien von ihrer/em Bezugserzieher/in betreut und begleitet.

 

Die Kinder werden von der Schule abgeholt, sie gehen gemeinsam essen, zu der Hausaufgabenerledigung und verleben gemeinsam die Nachmittage.

 

Nach den Herbstferien mischen sich die Kinder ab 14.00 Uhr ins offene Hortgeschehen ein. Sie entscheiden selbständig ihre Aktivitäten. Hierfür stehen verschiedenste Funktionsräume und auch die große Freianlage zur Verfügung.

 

Grundlage für unsere tägliche Arbeit sind die Hortbausteine und die Bildungsbereiche. Die Freitage werden als Gruppentage genutzt. Hier entscheiden die Kinder mit ihrer/em Erzieher/in was unternommen wird.

 

Die Konzeption liegt im Hort zur Einsicht aus.

 

Qualitätsstandards

  • wir arbeiten nach den Qualitätsstandards des Landkreis Potsdam- Mittelmark

  • einmal im Jahr findet eine Teamfortbildung statt, in welcher wir die Standards aber auch die Konzeption überarbeiten

  • es entsteht ein ganz spezifisches, auf unsere Einrichtung ausgerichtetes Handbuch, zu den vorgegebenen Standards

  • das gesamte Team nimmt regelmäßig an 1.Hilfekursen teil

 

Hortbausteine und Bildungsbereiche

1. Hortbaustein

 

Beteiligung von Hortkindern an Entscheidungen und Mitgestaltung im Hort

  • Mitbestimmung der Kinder im Hort „NutheKids“
  • Ab Klassenstufe 2 gibt es gewählte Kinderhortsprecher, die den Kinderrat besuchen, der die Ideen und Interessen der Kinder aufgreift.


Die Kinder können zu bestimmten Themen/Projekten aktiv mitbestimmen, wie z. B. Spielplatzgestaltung, Themenwahl zur Projektwoche und die Turnhallennutzung.

 

2. Hortbaustein

 

Der Bildungsauftrag des Hortes

 

Bildungsbereiche- Grundsätze:

  • Körper, Bewegung und Gesundheit
  • Sprache, Kommunikation und Schriftkultur
  • Musik
  • Darstellen und Gestalten
  • Mathematik und Naturwissenschaften
  • Soziales Lernen

 

3. Hortbaustein

 

Die Bedeutung der Gleichaltrigen und der Gruppe im Hort

Die Kinder haben in unserem Hort ausreichend viele potentielle, gleichaltrige sowie gleichgeschlechtliche Spielpartner. Jedes Kind hat die Möglichkeit „passende“ Freunde zu finden.

 

4. Hortbaustein

 

Hausaufgabenbetreuung und Schulerfolg
Das Erledigen der Hausaufgaben ist fester Bestandteil unserer Hortarbeit. Der Hort als Freizeiteinrichtung hat in erster Linie die Pflicht, mit den Kindern die Freizeit zu gestalten.

 

Hausaufgabenbetreuung ist eine Begleitung des schulischen Lernens und übernimmt nicht die Verantwortung für die Lernerfolge der Kinder.


Klasse 1 erledigt die Hausaufgaben im Klassenverband. Ab der zweiten Klasse besuchen unsere Kinder die Hausaufgabenzimmer der Einrichtung.